Ihre Therapeutin.

Nora Müsken

Physiotherapeutin Nora Müsken

Nach meiner Ausbildung zur staatlich geprüften Physiotherapeutin in Schwandorf (Döpferschulen für Physiotherapie) wollte ich den bis dahin erlernten praktischen Ansatz durch ein Studium um wissenschaftliche Grundlagen der Physiotherapie und Forschungsmethoden ergänzen.

Während meines anschließenden Studiums in den Niederlanden (Hogeschool Thim van der Laan), vereinte ich den praxisorientierten deutschen Ansatz mit dem niederländischen Therapieansatz. Dieser zeichnet sich durch eine tiefer gehende Betrachtung der Krankheitsbilder, basierend auf einer intensiven Anamnese, Befundung und wissenschaftlicher Evidenz aus.

Nach dem Studium war ich im Universitätsklinikum Großhadern und in den Asklepios Kliniken Gauting als praktizierende Physiotherapeutin tätig. Im Anschluss erweiterte ich mein Spektrum in der Neurophysiologie beim intraoperativen Neuromonitoring und Elektrophysiologie der neurochirurgischen Abteilung unter Leitung von Prof. Dr. med. Tonn und Prof. Dr. med. Szelényi der Uniklinik Großhadern. 

Seit Juni 2020 bin ich, neben einer Festanstellung bei Physiotherapie Vital München, in den Räumlichkeiten der Praxis Therapie am Platz als selbstständige Physiotherapeutin für Privatpatienten und Selbstzahler tätig. 

Das zeichnet mich aus.

Niederländisches Therapiekonzept.

Die Bedeutung des physiotherapeutischen Befundes, der Aufklärung und der Prävention wird in den Niederlanden stärker hervorgehoben als in Deutschland. Dank meines Studiums an der Hogeschool Thim van der Laan (NL) lege ich in meiner Therapie einen großen Fokus auf diese Schwerpunkte.

Großes Ärztenetzwerk.

Zu meinem Ärztenetzwerk gehören leitende Ärzte des Universitätsklinikums Großhadern und niedergelassene Fachärzte aus der Inneren Medizin, Zahnmedizin, Neurochirurgie, Gynäkologie, Kardiologie und Orthopädie.

OP-Erfahrung.

Theorie aus dem Lehrbuch ist wichtig. Noch besser ist die langjährige Erfahrung aus dem Operationssaal, direkt am Menschen beim intraoperativen Neuro-Monitoring.

Wissenschaftlicher Ansatz.

Ich verfolge einen rein Evidenz-basierten Therapieansatz. Durch meine Mitwirkung in einem Forschungsprojekt (Auswirkungen einer neuartigen Operationsmethode zur Tumorentfernung auf die motorischen Fähigkeiten der Probanden) und mein Studium gewannen die wissenschaftlichen Grundlagen in meiner Behandlung einen hohen Stellenwert. Sie sind die Basis jeder Therapie.

Großer Erfahrungsschatz an Krankheitsbildern.

Durch meine Tätigkeit in einer der größten Universitätskliniken Europas habe ich eine Großzahl verschiedenster Krankheitsbilder aus der Orthopädie, Neurologie und aus der Inneren Medizin kennengelernt und behandelt.